abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Evelin_K
Community Manager Community Manager
Community Manager
  • 532 "gefällt mir" Markierungen
  • 1053 Antworten
  • 28 Akzeptiere Lösungen

Innovationen in der Dentalbranche - Doctolib und teemer partnern

Liebe Community, 

 

schaffen Sie sich mehr Zeit für Ihre Patienten und verbinden Sie Ihr Online-Terminmanagement noch einfacher mit Ihrer Praxisverwaltung. teemer, die erste webbasierte Praxissoftware für Zahnärzte begleitet uns ab jetzt auf dem Weg, den Praxisalltag für Zahnmedizinerinnen und Zahnmediziner durch moderne Lösungen noch einfacher und effizienter zu gestalten. 

 

Partnerschaft Doctolib und teemer.PNG

 

 

Wir arbeiten stets daran, Ihnen einen zeitgemäßen Service zu ermöglichen und Sie im Praxisalltag nachhaltig zu entlasten. Die ARZ.dent GmbH startete die Praxissoftware teemer im März 2019 und verbindet seitdem intuitive Benutzerfreundlichkeit mit einer einfachen Vermittlung von vielschichtigen Abläufen und komplexen Inhalten. Perfekte Voraussetzungen für eine kompetente und zukunftsorientierte Partnerschaft, angepasst an die Bedürfnisse zahnärztlicher Praxen.

 

Die Echtzeit-Synchronisation gewährleistet einen nahtlosen Arbeitsfluss in Ihren Praxen. Wechseln Sie per Mausklick ganz einfach zwischen Terminvergabe und Praxisverwaltung. Mit der gemeinsamen Schnittstelle können Sie neue Doctolib-Patienten in teemer erstellen, Patientenakten von Doctolib in teemer öffnen und einen Termin in Doctolib von teemer aus buchen. 

 

Da die neue Schnittstelle in Zusammenarbeit mit der Praxissoftware entwickelt wurde, ist auch bei zukünftigen Updates sichergestellt, dass sie einwandfrei funktioniert. Grünes Licht für einen gemeinsamen Weg in der Digitalisierung der Dentalbranche!

 

Sie arbeiten in Ihrer Praxis bereits mit teemer und sind an der neuen Schnittstelle interessiert? Wenden Sie sich gerne an Ihren teemer-Ansprechpartner oder erkundigen sie sich über die teemer Website direkt bei ARZ.Dent.

 

 

Sie nutzen die neue Schnittstelle bereits? Ich bin gespannt auf Ihre Meinung, kommentieren Sie dazu gerne diesen Artikel!

 

Liebe Grüße

Evelin von Doctolib

10 Kommentare
SlamaIna
Doctolib Pioneers
Doctolib Pioneers
  • 4 "gefällt mir" Markierungen
  • 2 Antworten
  • 0 Akzeptiere Lösungen

Bei uns funktioniert es super. Dankeschön für diese sehr sinnvolle Zusammenarbeit. Es erleichtert uns den Alltag sehr.

Evelin_K
Community Manager Community Manager
Community Manager
  • 532 "gefällt mir" Markierungen
  • 1053 Antworten
  • 28 Akzeptiere Lösungen

Hallo, liebe @SlamaIna,

 

vielen Dank für das tolle Feedback! Wir freuen uns darüber, dass die Schnittstelle gut funktioniert und Ihnen der Arbeitsalltag dadurch erleichtert wird. 🙂

 

Viele Grüße

Evelin

AP01Messe
Beitragender
  • 2 "gefällt mir" Markierungen
  • 1 Antworten
  • 0 Akzeptiere Lösungen

Traum 

Evelin_K
Community Manager Community Manager
Community Manager
  • 532 "gefällt mir" Markierungen
  • 1053 Antworten
  • 28 Akzeptiere Lösungen

Hallo @AP01Messe,

 

wie schön, dass auch Ihnen die Partnerschaft zu teemer gefällt! 🙂 Sind Sie bereits Nutzer dieser Praxissoftware?

 

Liebe Grüße

Evelin

SinaR
Doctolib Pioneers
Doctolib Pioneers
  • 126 "gefällt mir" Markierungen
  • 87 Antworten
  • 1 Akzeptiere Lösungen

Hallo,

 

mich interessiert das sehr, gibt es weitere Informationen zur Schnittstelle? Was kann die Schnittstelle im Vergleich z.B.  zur Dampsoft Schnittstelle? Gibt es Screenshots davon? Teemer hat leider noch kein Demosystem, welches zusammen mit Doctolib läuft. Da warten wir sehnsüchtig drauf 🙂

 

LG
Sina

Evelin_K
Community Manager Community Manager
Community Manager
  • 532 "gefällt mir" Markierungen
  • 1053 Antworten
  • 28 Akzeptiere Lösungen

Hallo, liebe @SinaR,

 

schön, dass Sie sich für die Schnittstelle interessieren!

 

Grundsätzlich beruhen beide Schnittstellen auf der selben Technologie: Sie können mit Buttons zwischen beiden Systemen hin und herspringen und dabei ausgewählte Patienteninformationen von einem System ins andere mitnehmen. Der Unterschied ist, dass sich teemer und Doctolib im Rahmen der Kooperation offenlegen, also können sie sich tiefer ineinander integrieren (z.B. PMS-eigene Schaltflächen, Echt-Zeit-Synchronisation der Datenbasis, uneingeschränkte beidseitige Kommunikation der Systeme etc.). Mit Dampsoft muss über ein extra Doctolib-Fensterchen (Widget) gearbeitet werden, somit können nicht die üblichen Schaltflächen genutzt werden. 

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit bereits weiterhelfen? Wenn Sie möchten, stelle ich Ihnen gerne den Kontakt zu einem unserer Ansprechpartner für Zahnärzte her. Der kann Sie dann etwas genauer beraten.

 

Liebe Grüße

Evelin

MertenPatrick
Doctolib Pioneers
Doctolib Pioneers
  • 118 "gefällt mir" Markierungen
  • 12 Antworten
  • 0 Akzeptiere Lösungen

Ich würde mir ja wünschen, dass es für alle Teemer - Doctolib User einen separaten Bereich gib, in dem wir uns austauschen können oder wo wir unsere Verbesserungsvorschläge posten können die nur diese Schnittstelle betreffen. 

 

Herzliche Grüße

Patrick

SinaR
Doctolib Pioneers
Doctolib Pioneers
  • 126 "gefällt mir" Markierungen
  • 87 Antworten
  • 1 Akzeptiere Lösungen

@MertenPatrick Sie nutzen die Schnittstelle anscheinend bereits. Könnten wir uns dazu vielleicht einmal austauschen? Wir überlegen noch ob wir zu teemer wechseln und die Doctolib Schnittstelle wäre da ein wichtiges Kriterium. Ein direkter Erfahrungsbericht von einem Anwender wäre da super!

Vielleicht können Sie mir eine Mail dazu an info@zahn-erkrath.de senden. 

MfG
Sina Runge

MertenPatrick
Doctolib Pioneers
Doctolib Pioneers
  • 118 "gefällt mir" Markierungen
  • 12 Antworten
  • 0 Akzeptiere Lösungen

Das kann ich gerne auch offiziell 🙂

 

Wir nutzen die Schnittstelle seit Oktober 2020. Ich habe keinen direkten Vergleich zum Teemer-kalender da wir von vornherein damit parallel durchgestartet sind. 

Ein absolutes Must-Have am Empfang sind zwei Bildschirme: ein Bildschirm mit Teemer, der anderer Bildschirm Doctolib.

Der Patient wird über Doctolib angenommen und dann nach Teemer übertragen (1 Klick) - es kommt zur Datenübernahme der vorhandenen Daten eines Patienten an Teemer, hier wird der Patient ein zweites mal ins Wartezimmer gesetzt (es funktioniert leider nicht, dass eine Statusänderung sprich "im Wartezimmer/in Behandlung usw. sich selbst abgleicht - was mein Verbessungsvorschlag Nr. 1 wäre)

Der Patient aktualisiert per ipad seine Anamnese, und beim Klick auf "Übersicht Termine" öffnet sich dann auf dem zweiten Bildschirm die Terminakte des Patienten in Doctolib. Hier findet der Datenübernahme zurück nach Doctolib statt und Doctolib wird mit den auf dem Anamnesebogen hoffentlich ausgefüllten Mailadressen und Handynummern gefüttert.  Hier muss man sich streng angewöhnen, dieses Prozedere standartmäßig immer spätestens wenn "die Sitzung beendet wird" so durchzuführen, sonst fehlen Doctolib diese essenziellen Daten.

 

Wir wissen von Kollegen, die nur Teemer und deren integrierten Kalender haben, dass Doctolib deutlich umfangreichere Möglichkeiten zulässt vorallem die Onlineterminbuchungen und automatischen Terminerinnerungen sind gigantisch. Hier hatten wir vorher Doctor Flex, deren Kalender sich nicht live mit der PraxisEDV (damals noch Z1) synchronisiert hat und wir jeden Online Termin einzeln bestätigen mussten - was wiederrum  ein absurder Mehraufwand war.

 

Was ich mir schon gewünscht hatte aber noch nicht funktioniert ist, dass man einem Patienten offene Termine anlegt/zuordnet, diese Möglichkeit wird dann teemerseitig deaktiviert, da sämtliche Termine über Doctolib laufen. Mir fehlt hier definitiv die Möglichkeit bei meiner Patientenbehandlungsplanung Termine XYZ, 1) PA Vorbehandlung 2) Comp 50 Min 3) PA Vorbehandlung 2 4) PA-Status vorzuplanen, dass wenn der Patient doch mal telefonisch Wochen später seine Termine ausmachen möchte (100% Online ist leider nur ein Wunschdenken - die Realität ist noch anders) - die Dame am Empfang nicht hilflos dasteht und nirgends rauslesen kann, welche Termine der Patient braucht, außer wir Behandler schreiben dies in ein Kommentarfeld in die Patientenakte....Wer Teemer kennt, weiß aber, dass das "mal eben schnelle Reinspickeln" in die Patientenakte ein extremer Klickaufwand ist. Solche Informationen gehören direkt in die Doctolib-Schnittstelle einem Patienten zugeordnet und eröffnen natürlich hintenraus noch die Möglichkeit, dass der Patient sich diese Termine entspannt vom Sofa aus selbst online vereinbaren kann.

 

Was auch leider nicht funktioniert, ist dass der Recall bei nicht vorhandener Mail/Handynummer postalisch durchgeführt werden kann. Wir haben viele ältere Patienten, die es gewohnt sind und sich darauf verlassen alle halbe Jahr ein Brief zu bekommen. Diese kriegen wir leider nicht mehr umerzogen - und leider auch nicht mehr erreicht. Hier wäre mein nächster Vorschlag: Listenerstellung für den Drucker mit Adressen von der analogen Generation ü80, die den schriftlichen Recall bevorzugen.

 

Im großen und Ganzen finden wir die Schnittstelle aber genial und wollen sie auch nicht missen, aber wir verstehen das durchaus als Projekt mit noch Luft nach oben. Definitiv befürworten wir aber einen möglichst baldigen Umstieg, da das System im Idealfall mit den Patientenzahlen auch wachsen muss. Wir hatten Datensätze von 2000 Patienten, welche wir in Doctolib einspielen konnten (Teemer war da nicht ganz so kompatibel mit dem Einlesen alter EDV-Patientenstammdaten). Das führt aber dazu, dass zumindest bis alle Patientenakten einmal aktiv verknüpft sind, man jedes mal bei den kleinsten Überschneidungen mit den Namen die richtige auswählen muss. Wenn der Datensatz XXL ist, ist das echt eine never-ending-story. Das erste halbe Jahr bis jeder Patient mal da war ist also etwas klickintensiver. Jetzt wird es bei uns entspannter. 

 

Von welcher EDV software wollen Sie denn wechseln? ich kann nur Charly Solutio, Z1 und Z1 Pro vergleichen. Teemer ist halt einfach nicht so ein altes zugemülltes Programm, hat aber noch einige Kinderkrankheiten, welche man aber umschiffen kann. Wir machen hier die Patientenaufklärung, Mehrkosten alle per iPad. Haben alles in der Cloud, und keine nervigen Datensicherungen mehr. Aber das ist ja alles ein extra Kapitel. Bis jetzt bereuen wir den Wechsel nicht. Es erforderte viel Einstellungsarbeit da es halb nackt einherkommt und man sehr viel erst mal einpflegen muss, aber das ist ja bei jeder EDV so. Den ein oder anderen Tipp kann ich da noch geben, der Support ist absolut weltklasse, man erreicht immer sofort jemanden in der Hotline der sich sofort draufschaltet. Man wird das erste Quartal komplett begleitet und eingewiesen. Der Rest liegt bei einem selbst wie man die Komplexe usw anlegt. Mit wurde gesagt wir würden das System aufs maximalste ausreizen und auch an die Grenzen bringen. Viele gehen aber nicht so in die Tiefe wir wir das bei Teemer machen. Von daher ist meine Verbesserungsliste dort auch ziemlich lang, aber man stößt dort immer auf offene Ohren und hat das Gefühl es tut sich was. Das kann man von den altbackenen Systemen wie Z1 und Co nicht behaupten. Die Zukunft liegt in der Cloud und modernen Programmiersprache. 

 

Ps: ihr kriegt einen Rabatt falls ihr euch für Teemer entschließt und euch auf einen Teemerkollegen eurer Wahl beruft und beide Parteien dies melden. Dies nur nebenbei am Rande erwähnt 🙂 Der Text oben spiegelt trotzdem meine ehrliche Meinung wieder!

 

 

 

SinaR
Doctolib Pioneers
Doctolib Pioneers
  • 126 "gefällt mir" Markierungen
  • 87 Antworten
  • 1 Akzeptiere Lösungen

@MertenPatrick Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort. Das hört sich ja großteils schon mal ganz gut an. Aber genau die Punkte die ich "befürchtet" habe sind Kritikpunkte. 

 

Hat sich teemer bzw. Doctolib schon geäußert welche Funktionen noch geplant sind? Gerade eine Synchronisation der Status Wartezimmer etc. zwischen Doctolib und teemer wäre wünschenswert. 

 

Mein Partner scheut aktuell noch den Wechsel, da keine Daten (bis auf Patienten Stammdaten) übernommen werden können. Somit wird man ziemlich lange noch das alte System parallel mitlaufen lassen müssen denke ich. Aber ich glaube die PVS, die mit einer vollständigen Datenübername werben, können diese auch nicht von jedem PVS zu 100% gewährleisten. Wir nutzen aktuell noch Procedia Apollonia auf dem Mac. Als ich in die Praxis eingestiegen bin, haben wir das analoge Terminbuch zuerst durch Doctolib ersetzt 🙂 Die fehlende Synchronisation fehlt aktuell niemandem, da es die vorher auch nicht gab. Aber trotzdem wäre es schon super wenn das mal funktionieren würde.

 

Wir haben nach einem Monat bereits 5% Online Termine gehabt und streben jetzt die 10% an 😉 Die Praxis hatte vorher noch nicht einmal eine Webseite. 

 

Teemer hat uns leider zunächst ziemlich enttäuscht. Wir hatten ein Angebot vorliegen und dies wurde ganz strikt ohne entgegenkommen nicht mal mehr um zwei Wochen verlängert. Jetzt sind die Kosten deutlich höher und wir zögern noch mit einer Entscheidung. Uns fehlt auch noch eine Demoversion. Durch 1,5 Stunden Vorführung kann man meiner Meinung nach keine so wichtige Entscheidung treffen. Da muss man mal selbst etwas geklickt haben um das System kennen zu lernen. Wir werden sehen 🙂 Wir lassen das mal etwas länger sacken und lassen uns die Schnittstelle mal in ein paar Monaten von teemer zeigen, vielleicht geht dann auch etwas mehr. 

MfG
Sina