abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Evelin_K
Community Manager Community Manager
Community Manager
  • 614 "gefällt mir" Markierungen
  • 1231 Antworten
  • 37 Akzeptiere Lösungen

Homeoffice für das Praxisteam? So kann es funktionieren

Liebe Community,

 

ich sitze bereits seit November im Homeoffice und stehe Ihnen dabei von zuhause aus beiseite. Der Anteil an Menschen, die im Homeoffice arbeiten, ist im vergangenen Jahr stark angestiegen und wird oft mit klassischen Bürojobs in Verbindung gebracht. Doch wie sieht es damit im medizinischen Umfeld aus? Ist es in dem Bereich überhaupt möglich? 

 

Im medizinischen Umfeld war Homeoffice  – wie in vielen anderen Branchen working-alone-circle.pngund Bereichen auch – vor der COVID-19 Krise in den seltensten Fällen ein Thema. Doch auch hier hat ein Umdenken stattgefunden, denn immer mehr Praxen und Einrichtungen setzen sich mit Homeoffice-Möglichkeiten auseinander. Dabei profitieren nicht nur die Mitarbeiter von der Möglichkeit auch mal bequem von zu Hause zu arbeiten, sondern auch die Patienten.

 

Verwaltungsaufgaben, wie beispielsweise Quartalsabrechnungen oder die Erstellung von Arbeitsplänen sowie die Terminkalenderpflege, lassen sich bequem und stressfrei von zu Hause erledigen – und das ohne Unterbrechungen durch Patienten, die am Empfang warten. Die Arbeiten können so stressfrei und sorgfältig in kürzerer Zeit als in der Praxis erledigt werden. Auch kann es sinnvoll sein, das Termintelefon im Homeoffice zu nutzen, so kann sich das Team in der Praxis voll und ganz, ohne Unterbrechungen, der Versorgung und Behandlung der Patienten vor Ort widmen und Sie im Homeoffice um das Qualitätsmanagement oder z.B. die Korrespondenz mit der Steuerkanzlei. 

 

Für Ärzte birgt es den zusätzlichen Vorteil, Videosprechstunden auch bequem von zu Hause – abseits des Praxisalltags – aus durchzuführen. Dr. Jens Watermann (@WatermannJensR), Facharzt für Orthopädie führt den Großteil seiner Videosprechstunden aus dem Homeoffice durch, wie er uns in unserem Podcast What’s up Doc?! – Sprechstunde mal anders verraten hat. 

 

 

Übernehmen Sie bereits einige der administrativen Praxisaufgaben ins Homeoffice? Vielleicht haben Sie ja auch noch weitere tolle Tipps? Teilen Sie uns gerne Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mit! 🙂

 

Viele Grüße

Evelin von Doctolib