abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
AHoffman
Explorer
  • 4 "Gefällt mir" Markierungen
  • 3 Antworten
  • 0 Akzeptierte Lösungen

Dokumente in Albis übernehmen

Gibt es eine Möglichkeit, Dokumente, die ein Patient vorab schickt, in unsere Praxissoftware zu übernehmen, ohne diese vorher zwischenzuspeichern?

LG 

 

2 ANTWORTEN 2
GeierRobert
Expert
  • 114 "Gefällt mir" Markierungen
  • 68 Antworten
  • 14 Akzeptierte Lösungen

Betreff: Dokumente in Albis übernehmen

Ich würde sagen: Ja!

Dazu gibt es 1½ Lösungen:

1) Über die Zwischenablage.

1a) Einrichtung: Ich nehme an, Sie nutzen das CGM PraxisArchiv? (Wenn nicht, dann ist es in den anderen Systemen sicherlich ähnlich..) Dort können Sie eine "neue Datenquelle" anlegen und dafür "Zwischenablage" verwenden. Reihenfolge im PraxisArchiv: "Datei" -> "Datenquellen konfigurieren oder starten" (Bild 1) -> dort dann oben das Menü "Bearbeiten" -> "Neu" -> "Zwischenablage" (Bild 2).

Wichtig ist: Wenn Sie vorgefertigte "Kategorien" zur Beschriftung Ihrer Dokumente im PraxisArchiv verwenden, dann müssen Sie für diese unter "Bearbeiten" -> "Kategorien" -> in der Spalte "verwenden bei" die Markierung per Haken auch bei "Zwischenablage" aktivieren (Bild 3).

Jetzt müssen Sie noch in Erfahrung bringen, welches Karteikartenkürzel in Albis das PraxisArchiv mit allen Importmöglichkeiten aufruft, häufig ist dies "aBild" (müssen Sie ggf. erfragen). Verwenden Sie diesen Import dann doch häufiger, lohnt es sich, ein eigenes direktes Karteikartenkürzel dafür anzulegen, z.B "aClip" o.Ä. Dies wird eingerichtet im Albis unter "Optionen" -> "Wartung" -> "Verzeichnis externen Programme" -> dort das gewünschte Kürzel und in die zweite Spalte "Zwischenablage" eintragen" (Bild 4).

1b) Verwendung: In Doctolib in der Ansicht des Patientendokuments (z.B. "Augen"-Symbol am Termin) sehen Sie ja auf der rechten Seite die Vorschau. Dort auf dieses Bild mit der rechten(!) Maustaste klicken und "Bild kopieren" mit Linksklick (Bild 5 als Beispiel für JPG, bei PDF ähnlich, nur Auswahlliste kürzer). Jetzt haben Sie das Dokument in der Zwischenablage. Nun in Doctolib "Schließen Dokumentvorschau". Im Albis entweder "aBild" verwenden (= als Karteikartenkürzel eintippen) und "Zwischenablage" auswählen oder "aClip" (aus o.g. Beispiel). Schon haben Sie das Dokument im PraxisArchiv. Jetzt noch beschriften und speichern, fertig.

Ziemlich viel Text.. Kurzfassung: Einmalig einrichten. Danach nur noch im Doctolib "Kopieren" und im PraxisArchiv "Zwischenablage". Voilà!

 

2) Eine elegantere und universelle Lösung dazu wäre die Nutzung des "Archiv-Druckers". Diese Option bieten viele Archivsysteme an. D.h. beim Drucken jedes beliebigen Dokuments kann dieser Ausdruck direkt im Archiv gespeichert werden. Es wird nur der Patient und die Beschriftung abgefragt, das war's.. Bei CGM-Produkten heißt dieser "CGM Archiv Printer" und kann einfach nachinstalliert werden. Dies ist super für viele Anwendungsfälle, z.B. wenn eine eMail vom Patienten in der Kartei dokumentiert werden soll - einfach "drucken in's Archiv"..

ABER: Die Möglichkeit für Ausdrucke des Dokumentes aus Doctolib finde ich nicht. Wenn ich mit Strg+P drucke, dann wird nicht nur das übermittelte Dokument, sondern auch der ganze Doctolib-Rahmen gedruckt und dies ist unpraktisch. Bei Bildern (.jpg) kann mit Rechtsklick zwar "Bild in neuem Tab öffnen" verwendet werden. Aber dort muss zum Druck das Format angepasst werden und es gibt hässlichen schwarzen Rand..

@Doctolib : Könnt Ihr bei den Dokumenten auch noch eine Druckfunktion einbauen - oder mir bei der Suche helfen (brauche neue Brille..)?

 

Und hier die Bilder:

1) dl-archiv1.jpg

2) dl-archiv2.jpg

3) dl-archiv3.jpg

4) dl-archiv4.jpg

5) dl-archiv5.jpg

Antworten
Wird geladen...
AHoffman
Explorer
  • 4 "Gefällt mir" Markierungen
  • 3 Antworten
  • 0 Akzeptierte Lösungen

Betreff: Dokumente in Albis übernehmen

Super mega tolle Antwort. Vielen Dank dafür!! 

Ich habe das jetzt auch versucht Schritt für Schritt umzusetzen, aber anscheinend bin ich nicht geeignet es umzusetzen. 😞

Vllt. lässt sich Doctolib ja noch ne Lösung einfallen!!

LG Angelika Hoffman

Antworten
Wird geladen...